Heilbäder und Elixiere - Astrologische Kräuterkunde

Direkt zum Seiteninhalt

Heilbäder und Elixiere

Astro-Medizin
Räuchern, Heilsteine etc. bei gesundheitlichen Beschwerden
Lesen Sie mehr zum Thema Heilsteine auf www.heilsteine.astrologieberatung.net  
Heilstein-Elixiere
Zum Herstellen von Heilstein-Elixieren eignet sich ein solcher Wasserkrug Inhalt: 1 Liter. Der Krug ist etwas bauchig, sodass man ausgießen kann, ohne dass die Steine ins Glas rutschen. Außerdem besteht der Krug aus etwas dickerem Glas, sodass auch etwas scharfkantigere Rohsteine genutzt werden können, ohne dass der Krug zerbricht.

Heilsteinelixiere kann man recht einfach durch Einlegen geeigneter, gut gereinigter und ungiftiger Steine für ca. 10 - 20 Minuten in stilles Wasser herstellen. Danach den Stein herausnehmen (keine Metalllöffel verwenden) oder das Wasser aus der Karaffe in ein Glas umschütten. Das so zubereitete Heilsteine-Wasser schluckweise trinken, sich kurz entspannen und das Elixier wirken lassen. Je nach Heilsteinen kann man deutliche Geschmacksunterschiede feststellen.

Bäder mit Heilsteinen, Rohsteinen oder Trommelsteinen
Man kann Heilsteine und Mineralien als Elixier ansetzen und trinken. Sie eignen sich aber auch für Bäder. Und zwar sowohl das klassische Wannenbad, als auch für Fußbäder oder Sitzbäder.

Rohsteine von Bergkristall, Rosenqarz, Aventurin, Amethyst oder auch Sodalith und Japis sind  für diesen Zweck gut geeignet.

Am besten spülen Sie die Steine vorher ab, damit kein Staub oder auch kleine Bruchstücke in die Wanne geraten. Dann legen Sie die Steine in die Wanne, an eine Stelle, an der sie durch das einlaufende Wasser nicht zu sehr bewegt werden. So vermeiden Sie Kratzer in der Wanne.

Lassen Sie NUR temperiertes Wasser zulaufen OHNE weitere Badezusätze. Wenn die Bade- oder Fußwanne ausreichend gefüllt ist, warten Sie noch ca. 10 Minuten, bis sich die Wirkung der Mineralien im Wasser ausgebreitet hat. Sie können nun die Steine herausholen und Ihr Bad nehmen.

Genießen Sie das Heilsteinebadewasser ca. 10-maximal 20 Minuten. Danach können Sie das Heilsteinebadewasser ablassen und sich ganz normal einseifen und abduschen. Je nach gewünschtem Effekt empfiehlt sich solch eine Bäderanwendung 1-2mal pro Woche.

Heilbäder mit Räucherwerk und Harzen
Außerdem ist es möglich und je nach Beschwerden durchaus sinnvoll auch Bäder mit Räuchermischungen, z.B. nordische Ritualmischung oder Harzen, wie Myrrhe anzusetzen.

Damit die Wanne nicht verschmutzt wird, sollten Sie besonders bei Harzen oder Mischungen mit Harzen aber kleine Fließbeutel benutzen, wie man sie für Kräutertees verwendet.  

Rosenquarzbad
mit kleinen Rosenquarzminitrommelsteinen können Sie folgende Bäder herstellen:

Normales Wannenbad: ca. 5 Minitrommelsteine einlegen. Bis zu 4x können die Minitrommelsteine Rosenquarz für ein normales Bad "angesetzt" werden. Dann sollte man sie austauschen. . Rosenquarzrohsteine je Bad einen Rosenquarzrohstein einlegen, für Kinderbäder sind die größeren Rohsteine nicht geeignet. Können bis zu 8 x für normale Bäder verwendet werden. Kinderbad oder kleinere Haustiere: Hier nur 1 Minitrommelstein einlegen. Die Minitrommelsteine Rosenquarz  können bis zu 20 x für kleinere Bäder verwendet werden. Z.B. auch als Zusatz zum Kinderbad oder für Haustiere: Vorsicht, unbedingt die Steine herausnehmen, bevor das Kind oder das Haustier ins Bad geht.

Die Energie und Wirkung von Rosenquarz kann mit der Zugabe von Rosenblüten (Wannenbad ca. 5, kleines Bad 1 Rosenblatt) wirkungsvoll verstärkt werden.
Zurück zum Seiteninhalt